Artikelreihe: Funktionale Sicherheit, aber wie? (7)

Donnerstag, 25. Juli 2019

Mit unseren Veröffentlichungen zum Thema Product Life Cycle Management möchten wir über Normen und Vorschriften informieren und gerade KMUs bei Fragen zur Funktionalen Sicherheit unterstützen.

Teil 7 der Artikelserie stellt die Frage, welche Themen sich aus der IEC 61508-1 für den Komponentenhersteller ergeben.


 

Functional Safety Management nach IEC 61508-1

Im letzten Artikel haben wir die System-FMEA im Kontext einer funktional-sicheren Produktentwicklung als Methode zur Identifikation von Diagnosemaßnahmen zur Erkennung und Beherrschung von Fehlern während des Betriebs vorgestellt. Adressiert hierdurch werden primär die zufälligen Ausfälle der Hardware. Betrachtet man nun reale Feldausfälle so stellt man fest, dass diese häufig auf systematische Fehlerursachen zurückzuführen sind. Folgerichtig definiert die IEC 61508 in Teil 1 ausführlich das Management der Funktionalen Sicherheit (FSM) – als Erweiterung eines ISO 9001-Qualitätsmanagement-Systems.

Auch dieser Artikel der Serie fokussiert sich auf die Sichtweise des Herstellers einer sicheren Komponente. Hierdurch begrenzt sich der zu betrachtende Teil des Sicherheitslebenszyklus vor allem auf die Phasen 9 und 10.

Wie bereits betont: Die Norm ist generisch und soll für unterschiedlichste Marktsegmente anwendbar sein. Das erschwert die Lesbarkeit, und eine sinnvolle Interpretation für das jeweilige Anwendungsgebiet muss daher erfolgen.  

Mehr lesen (Teil 7) »

Artikel erscheint im SPS Magazin

News

02.12.2019

Newsletter-Abo

Melden Sie sich hier unkompliziert zu unserem Newsletter an und verpassen sie keine Einladung, News oder Produktneuheiten mehr.

Zum Abonnement des kostenlos und regelmässig erscheinenden MESCO Newsletters »

30.11.2019

Rückblick: Messe sps ipc drives 2019

Die wichtigsten Themen der SPS 2019 waren Industrie 4.0 und Digitalisierung. MESCO präsentierte sich zum Thema IoT mit innovativen, kundenspezifischen Entwicklungsleistungen und als PROFIsafe Competence Center.

Wir sind und bleiben Ihr erfahrener und kompetenter Partner für Safety Design und unterstützen Ihre Produktentwicklung vom Konzept bis zum Zertifikat.

18.11.2019

CC-Link IE TSN Safety – MESCO Entwicklungs-Dienstleistungen

MESCO unterstützt CC-Link IE TSN und CC-Link IE TSN Safety mit Entwicklungs-Dienstleistungen. CC-Link IE TSN ergänzt die Vorteile von CC-Link IE durch verbesserte Kommunikationsfunktionen und höhere Synchronisations-Genauigkeit. Im Rahmen der sps ipc drives 2019 in Nürnberg informiert die CLPA über die Technologien CC-Link IE TSN und CC-Link IE TSN Safety.