Artikelreihe: Funktionale Sicherheit, aber wie? (3)

Donnerstag, 31. Januar 2019

Mit unseren Veröffentlichungen zum Thema Product Life Cycle Management möchten wir über Normen und Vorschriften informieren und gerade KMUs bei Fragen zur Funktionalen Sicherheit unterstützen.

Teil 3 der Artikelserie – Toolchain – zeigt den nachvollziehbaren, dokumentierten und auditsicheren Weg vom Bedarf zum Test Case auf.


Agile Vorgehensweise vs. V-Modell

Toolchain – vom Requirement zum Test Case
… nachvollziehbar, dokumentiert und auditsicher

In der Vergangenheit war die Software ein Beiwerk, das die wenigen Funktionen eines Aktors oder Sensors angesteuert und die notwendige Kommunikation aufbereitet hat. Im Zeitalter von Ethernet-basierten Realtime Protokollen, funktional immer stärkeren Prozessoren und stetig wachsenden Anforderungen stellten sich die KMUs diesen Herausforderungen mit zusätzlichen Software-Entwicklern. Einzelne Werkzeuge wurden angeschafft, aber da es keinen definitierten und eingehaltenen Software-Entwicklungsprozess gab, waren Freigaben oft schwer planbar und die Software-Fehler im Feld häuften sich. Änderungen wurden oft auf Zuruf implementiert und waren oft nur durch den Software-Entwickler selbst nachvollziehbar.

Teil 3 der Artikelserie diskutiert den Software-Entwicklungsprozess und die Product Lifecycle Managementumgebung, die Dokumentations- und Entwicklungsumgebung, in der nachvollziehbar und auditierbar aus Requirements ein nach Regeln der IEC 61508 zertifizierbares Produkt entstehen soll. Was beinhaltet solch eine Umgebung? Welche Werkzeuge gibt es? Welche Integration zwischen den Werkzeugen gibt es?

Mehr lesen (Teil 3) »

Artikel erscheint in der Februar-Ausgabe des SPS Magazins

News

14.03.2019

MESCO Development Kit für CC-Link IE TSN und CC-Link IE Safety

MESCO, als Entwicklungspartner der CLPA, wird die Technologie CC-Link IE TSN und CC-Link IE Safety durch SW Development Kits dem Entwickler zur Verfügung stellen.

11.03.2019

Artikelreihe: Funktionale Sicherheit, aber wie? (4)

Teil 4: Sichere Antriebstechnik auf Basis EN61800-5-2
Mit unseren Veröffentlichungen zum Thema Product Life Cycle Management möchten wir über Normen und Vorschriften informieren und gerade KMUs bei Fragen zur Funktionalen Sicherheit unterstützen.
Teil 4 der Artikelserie zeigt, wie die EN 61800-5-2 als Basis für Produkt-/Sektor spezifische Normen dient ...

31.01.2019

Artikelreihe: Funktionale Sicherheit, aber wie? (3)

Teil 3: Toolchain – vom Requirement zum Test Case
Mit unseren Veröffentlichungen zum Thema Product Life Cycle Management möchten wir über Normen und Vorschriften informieren und gerade KMUs bei Fragen zur Funktionalen Sicherheit unterstützen.
Teil 3 der Artikelserie zeigt den nachvollziehbaren, dokumentierten und auditsicheren Weg vom Bedarf zum Test Case ...