Näher an den US-Kunden

Freitag, 26. Mai 2017

Die MESCO Group hat eine neue Niederlassung in den USA eröffnet. Am Standort in der Nähe von Boston, Massachusetts, entsteht unter der Leitung von Ken Hoover ein neues Kompetenzzentrum.  

Von links nach rechts: Ken Hoover, Alex Tabora, Markus Bachmann

Mit der neuen Niederlassung in Newburyport verfolgt MESCO das Ziel, sich künftig stärker international zu positionieren und neue Märkte zu erschließen. „Da die Nachfrage aus den USA immer mehr zunimmt und uns die Nähe zu den Kunden essentiell ist, ist es uns wichtig eine Schnittstelle vor Ort anzubieten.“, sagt Thomas Best, Geschäftsführer der MESCO Group.

Das US-Team wird sich zunächst mit drei Mitarbeitern auf die Umsetzung von Hard- und Softwareentwicklung für Automatisierungs-Komponenten konzentrieren. Im Fokus stehen die Themen Industrielle Kommunikation, Funktionale Sicherheit und Explosionsschutz.

MESCO ist seit über 25 Jahren professioneller Ansprechpartner für Entwicklungsdienstleistungen im Hard- und Softwarebereich der Fabrik und Prozessautomatisierung.

Die neuen Kontaktdaten in den USA – ab Juli 2017:
MESCO Engineering, Inc.
29 Water Street, Suite 301
Newburyport, MA 01950
USA

Tel.: +1 978 358-7881

News

09.10.2017

MESCO entwickelt erste IO-Link Safety Development Boards

Um Gerätehersteller zukünftig effizient bei der Entwicklung Ihrer IO-Link Safety Master und Devices unterstützen zu können, hat MESCO eigene IO-Link Safety Development Boards entwickelt.

06.09.2017

Entwicklung eines neuen Modbus Buskopplers für ABB

Success Story: MESCO hat die Idee des Kunden ABB zum Erfolg gebracht. Das Ziel: die Entwicklung eines neuen Modbus Buskopplers für das Kraftwerkautomationssystem P13.

01.09.2017

SMART Communication

Automatisierungskomponenten werden zunehmend intelligenter und benötigen durchdachte Kommunikationslösungen.