Forum Safety & Security in München

Dienstag, 11. April 2017

Funktional sicher entwickeln – Am 5. und 6. Juli 2017 findet das Forum “Safety & Security” in München statt. MESCO Engineering ist sowohl als Aussteller als auch mit einem Experten-Vortrag dabei.

In der Industrie spielt die funktionale Sicherheit eine entscheidende Rolle, um eine Gefährdung der Maschinen- und Anlagenbetreiber auszuschließen. Daher muss zwingend bereits die Entwicklung sicherheitskritischer Systeme gemäß den entsprechenden Normen erfolgen - von der IEC 61508, als übergeordnete Norm, bis hin zu weiteren fachspezifischen Normen.

Stichwort »IIoT oder auch Industrie 4.0«

Security steht immer mehr im Fokus, denn mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Produktionseinrichtungen sind Anlagen mit umfangreichen Maßnahmen gegen Sabotage, Hackerangriffe oder Spionage zu schützen.

Mit diesen Themen bedient das Forum Safety & Security die aktuellen Bedürfnisse der Industrie!

Die Vorträge liefern klar strukturierte Informationen. Sowohl für Entwickler von Hard- und Softwarekomponenten, als auch für Integratoren und Endanwender.

MESCO ist schon seit einigen Jahren als Aussteller dabei und wird dieses Jahr auch einen Experten-Vortrag beisteuern.


Unser Thema   

Anforderungen der Funktionalen Sicherheit an Produkthersteller der Industrieautomation

Der Fokus liegt auf den Anforderungen an die Elektronikentwicklung. Konkrete Praxisbeispiele verdeutlichen, welche wichtigen Klärungen in Bezug auf die Funktionale Sicherheit herbeigeführt werden müssen.

Es wird konkret aufgezeigt, welche Maßnahmen und Liefergegenstände entstehen müssen, um ein Assessment zu bestehen, bzw. die Zertifizierung zu erreichen. Dabei werden organisatorische Aufgaben des Functional Safety Managers und praktische Aufgaben der Hardware- und Softwareentwickler beschrieben, wie auch Beispiele für einen Entwicklungsprozess gegeben.

Die als Ergebnis entstehenden Entwicklungs-Dokumente, wie z.B. System Safety Requirements Specification, Safety Plan, V&V Plan, Design Dokumente, Test Spezifikationen und Testprotokolle, werden erläutert und zueinander in Kontext gebracht. Elemente der Design Methodik für Safety Hardware und Software werden beispielhaft aufgezeigt.

  • Zielgruppe: Projektleiter und Entwickler industrieller Produkte
  • Nutzen: Der Vortrag gibt einen genauen Überblick der anstehenden Anforderungen und Aufgaben. Damit wird der Einstieg und Umgang mit der Thematik der Funktionalen Sicherheit und IEC61508 wesentlich erleichtert.

Treffen Sie in persönlicher und entspannter Atmosphäre unsere Experten!
 


Hohes Technisches Niveau

Schon letztes Jahr informierten sich knapp 400 Teilnehmer, Referenten und Aussteller über die neuesten Techniken und Trends zu Safety und Security in Industrie und Automotive.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weitere Informationen >


Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Kerstin Löffler 07621-15 75 431
marketing@mesco.de

 

 

News

05.01.2018

Antriebstechnik mit PROFINET – PROFIdrive

Workshop @ MESCO: Antriebstechnik mit PROFINET PROFIdrive-Workshop (PNO)
Die Leistungsanforderungen steigen, doch die moderne Antriebstechnik ist für die Zukunft gerüstet: Die einfache Feldbusschnittstelle wird nun zum multifunktionalen Kommunikatiosknotenpunkt zwischen den auf Antrieb und Steuerung verteilten Automatisierungfunktionen.

19.12.2017

MESCO erneut FSM zertifiziert

MESCO wurde im November 2017 vom TÜV Nord im Bereich des Funktionalen Sicherheitsmanagements (FSM) gemäß IEC 61508 erneut auditiert und rezertifiziert.

Unsere hohen Entwicklungsstandards bilden die Basis für zuverlässige Safety Projektentwicklungen. Sie können sich darauf verlassen!

14.12.2017

Im Rückblick: Messe sps ipc drives 2017

Das Wichtigste zuerst: Besten Dank für die vielen offenen und effektiven Gespräche, die wir im Rahmen der sps ipc drives mit Ihnen führen durften!
Die Messe war für uns durchweg sehr erfolgreich. MESCO war an drei Messeständen präsent: bei PROFIBUS & PROFINET International, der EtherCAT Technology Group und bei Renesas.