Industrielles Internet der Dinge – einfach umgesetzt

Sensordaten und Zusatzinformationen können für vorausschauende Wartung und statistische Auswertungen mit wenig Aufwand an die Cloud übermittelt werden.

Die Firmen Baumer, MESCO Engineering und C-Labs zeigen an einem Live-Demo, wie IIoT heute schon einfach und erfolgreich umgesetzt werden kann – so etwa auf dem Messestand der Firma Baumer während der sps ipc drives 2016 in Nürnberg.

Acht verschiedenen Applikationen demonstrieren, wie Daten von Sensoren und Drehgebern über Standard-Schnittstellen und entsprechende Gateways an die Cloud (Axoom) übermittelt werden. Die eingesetzten Technologien sind IO Link, Profinet und Ethernet.

Anwender kommen nun über einen geringen Aufwand in der Feldebene zu zusätzlichen Daten, die bisher nicht an die Steuerung übermittelt werden. Dadurch können sie statistisch ausgewertet werden, wie zum Beispiel zur vorbeugenden Wartung. Das ist ein immenser Vorteil, den es zu nutzen gilt!

Video dazu ansehen >

Über MESCO Engineering
MESCO entwickelt für Sie mit modernen Entwicklungswerkzeugen und Methoden. Qualifizierte Ingenieure und Physiker setzen das MESCO-Know-how für Ihre Aufgaben ein. Unser Bestreben ist es, aus Ihren Ideen Erfolge werden zu lassen. Dafür engagieren wir uns intensiv im Bereich IIoT und den neuesten Technologiethemen, wie z.B. Cloud Services und OPC UA.

Wir beraten Sie gerne!

Kontakt mit MESCO aufnehmen >

 

 

Mittwoch, 11. Januar 2017

News

21.06.2017

Kürzere Entwicklungszeiten für Feldgeräte-Kommunikation

MESCO Engineering präsentiert neue Version 7.6 seines HART Slave Stacks für Sensoren, Aktoren und Transmitter

26.05.2017

Näher an den US-Kunden

Die MESCO Group hat eine neue Niederlassung in den USA eröffnet.

19.05.2017

Rückblick: MESCO Technologie-Tag

IIoT, Security und Funktionale Sicherheit standen im Fokus des eintägigen Seminars bei MESCO in Lörrach.